Blaich und Partner Rechtsanwälte mbB

Gebühren für Auszug

Das Landgericht Frankfurt (Urteil vom 6. März 2013, Az. 2-02 O 274/12) hat einer Bank verboten, in Darlehensverträgen mit Verbrauchern unter „Sonstige Kosten“ folgende Klausel zu verwenden: „Kosten für Darlehensauszug von zur Zeit 15,34 Euro jährlich.“ Die Regelung ist gemäß § 307 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) ungültig, weil ein Darlehenskonto-Auszug vorwiegend dem Interesse der Bank dient und daher kostenlos zu erstellen ist.

Veröffentlichung lesenpdf

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.