Blaich und Partner Rechtsanwälte mbB

Produkthaftungsrecht Stuttgart

Produkthaftung

Von Rechtsanwalt Christof Blauss

1. Die Formvorschriften des BGB Beim Einsatz industriell gefertigter Produkte kann es immer wieder vorkommen, daß dem Verwender dieses Produkts durch dessen Einsatz ein Personen-oder Sachschaden entsteht. Beispielhaft ist hier der Fall eines Neuwagenkäufers, der mit seinem privat genutzten PKW verunglückt, weil ein montierter Reifen platzt, den der Hersteller bei einem Reifenlieferanten bezogen hat. I. d. R. werden weder eine Herstellergarantie, noch Gewährleistungsansprüche Schäden des Neuwagenkäufers abdecken, dies gilt insbesondere dann, wenn der Käufer hierdurch Personenschäden erlitten hat.

Veröffentlichung lesen

zurück

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.